NEWS AAA NEWS RSS-Feed abonnieren SPD-Berlin auf Twitter Klaus Wowereit auf Facebook SPD-Berlin auf Youtube


Mittwoch 05. November 2014


Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat die Lokführergewerkschaft GDL aufgerufen, ihre Streikpläne zu überdenken. Ihm fehle jedes Verständnis dafür, "dass die GDL derart lang und ausgerechnet in dieser Woche den Bahnverkehr lahmlegen" wolle, sagte Wowereit.

Er verwies darauf, dass Berlin am Sonntag den 25. Jahrestag des Mauerfalls begehe und zu diesem Wochenende viele Tausende Menschen in die Hauptstadt kommen wollen. "Der 9. November ist dabei nicht nur ein Berliner Gedenkdatum, es ist ein Feiertag der Deutschen insgesamt", so Wowereit. "Rund um dieses Datum den Bahnverkehr zu bestreiken, ist unsensibel in jeder Hinsicht und richtet sich gegen die Bürgerinnen und Bürger. Ich fordere die GDL auf, ihre Ankündigung noch einmal zu überdenken und auf die Arbeitskampfmaßnahmen an diesem Datum zu verzichten. Der Tarifkonflikt bei der Bahn kann ohnehin nur durch Verhandlungen gelöst werden, keinesfalls aber durch rücksichtslose Streiks zum falschen Zeitpunkt. Mir ist unerklärlich, wie die GDL mit dem bisher von ihr geplanten Vorgehen auf Unterstützung in der Bevölkerung hoffen kann.“



<- Zurück zu: AKTUELL